Fachbetrieb für
Baumpflege- und Industrieklettertechnik

BAUMSANIERUNG

Bäume sind vielen äußeren Einflüssen ausgesetzt, ob mechanisch, chemisch oder biologisch. Nur ein gesunder, vitaler Baum kann sich erfolgreich gegen diese Einflüsse wehren.

Zu beachten wäre:

  • Windbruch
  • Anfahrschäden
  • Rindenschäden

Wundverschlussmittel bei Anfahr- oder Rindenschäden das sogenannte Baumwundpflaster. Eine Folie die auf die Wunde gelegt wird, darunter bildet sich neuer Flächenkallus (Neue Rinde). Die Wunde muss innerhalb von 14 Tagen luftdicht abgedeckt werden.


Standortsanierung 

  • Bodenbelüftung, -entsiegelung, -lockerung 
  • Drainagen
  • Tiefenvorratsdüngung
  • Flüssigdüngung über TreeLife Verfahren


Kronensicherung 

Um ein Ausbrechen oder Herabstürzen von Kronenteilen zu verhindern, werden Kronensicherungen eingebaut. Bei normalen Baumbewegungen greift das System nicht ein. Erst bei extremen Schwingungen greift es ein und verhindert ein Ausbrechen. Der Einbau erfordert viel Erfahrung und kann nur dem Fachmann überlassen werden.